Bewusstsein

Nachdem Lexikon der Neurowissenschaft umfasst Bewusstsein alle Zustände, die von einem Individuum erlebt werden.
Bewusstsein- die Fähigkeit des Menschen zur Wahrnehmung des ICHBIN. Selbsterkennung ist das wesentliche Merkmal – wir sind alles göttliche Wesen, die eine Erfahrung als Mensch machen.
Sich seiner selbst bewusst sein. Seine eigentliche Größe anerkennen.
Wenn ich bewusst bin, wenn ich mich als bewusst erfahre, nehme ich wahr was ist. Ich bin achtsam im hier und jetzt.
Damit wir bewusster leben, ist Meditation und Arbeit an sich selber notwendig.

Du musst dein eigenes Bewusstsein finden und leben, damit du deinen freien Willen öfter und richtig benutzt. Genau damit beginnt dann das größte Abenteuer deines Lebens!
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Dein gesamtes Potential ausleben kannst du nur in vollem Bewusstsein. Du musst dich zu dir selber hinwenden und schauen. Das kannst du nur,wenn du dein Hamsterrad anhältst und stehen bleibst.
Viele tun das nicht und werden krank, damit sie dann genau das tun. Denn die geistige Welt sieht, wenn du von deinem eigentlichen Weg abgekommen bist und reagiert.
Niemand erlangt das volle Bewusstsein, wenn er nicht mit jeder Faser seines Seins die göttliche Quelle sucht. Damit erkennst du deine Seele und die universelle göttliche Führung an. Du erkennst an, dass du ein Aspekt des göttlichen bist. Dabei kannst du deine eigene Größe nur leben, wenn du aufhörst, an der dualen Denkweise festzuhalten. Wenn du die göttliche Größe, den göttlichen Funken in dir zulässt,kannst du deine eigene Größe erst leben.
Viele großen Meister haben darauf hingewiesen, dass die meisten Menschen nicht wirklich wach sind. Unser Leben in einem Dämmerzustand der Unbewusstheit, nicht nur nachts,sondern auch tagsüber. Doch erst wenn wir vollkommen erwacht sind,präsent in allem, was wir tun, stehen uns alle Fähigkeiten unseres Bewusstseins vollständig zur Verfügung, so dass wir zur wahren Freiheit und Meisterschaft des Lebens finden können.
Die Zuwendung zu deiner Seele ist eine innere Entscheidung, die eine tiefe Sehnsucht als Grundlage hat. Du entscheidest dich dazu, deine gesamte Größe zum höchsten Wohle aller anzunehmen und zu leben.
Und wenn du dein Niveau anhebst, hilfst du dabei, dass die Anderen das auch tun.
Doch immer ist es wichtig aus dem Herzen heraus zu leben, nur dann bist du im Bewusstsein. Leider schaltet sich klammheimlich oft dein Ego ein. Auch das sollte dir bewusst sein!

„Wer ein Bewusstsein seiner eigenen Würde entwickelt hat, ist nicht mehr verführbar“

Gerald Hüther, Neurobiologe

 Handle und sprich mit vollkommener Bewusstheit, und du wirst eine enorme Veränderung in dir selbst wahrnehmen.
Schon allein dieTatsache, dass du bewusst bist, verändert deine Handlungen.
Dazu ist es erforderlich das wir Menschen in unserem Zentrum (Herzzentrum)zentriert sind und so mit der Tiefe unseres Seins, also mit unserer Göttlichkeit verbunden sind. Aus diesem Zentrum heraus sollen wir das Leben erfahren, was für uns in jedem Moment neu geboren wird.
Wenn du eine hohe Frequenz hast, dann dann bist du in einem erhöhten Bewusstseinszustand und deine Wahrnehmung ist ebenfalls besser. Umso niedriger deine Schwingungsfrequenz, umso niedriger ist deine Fähigkeit zu begreifen, weil dein Ego deine Lebenskraft einschränkt.
Bewusst zu sein bedeutet auch zu beobachten und wahrzunehmen,ohne zu werten, ohne zu verurteilen oder beurteilen – einfach nurbeobachten. Die Energie geht dahin wo du deine Aufmerksamkeit hin lenkst. Wenn du beobachtest, ohne zu urteilen, ist keine Vergebung nötig. Beobachten hat mit Verstehen zu tun, mit der Kenntnis jener Wahrheit,dass alles in vollkommener Göttlicher Ordnung ist, dass nur wir Menschen es sind, die sich dafür entscheiden, ihre Vollkommenheitnicht auszuleben.
Bewusstsein bedeutet auch, dass wir uns alles ansehen: ist das gut, ist das gesund?
Wer bewusst ist, erkennt was ihn heilen kann
Viele Seminare werden angeboten, um zu seinem Bewusstsein zu kommen,bewusst zu sein und zu leben. Doch eigentlich braucht du nur stehenbleiben und den Wunsch ins Universum senden.
Wenn du bewusstbist und nur dann, kannst du und wirst du dich dafür entscheidenVerantwortung für dein Leben zu übernehmen.
Mit der geistigen Welt zu kommunizieren bedeutet, innerlich still zusein, bewusst und achtsam durchs Leben zu gehen, zu sehen, zu hören und zu erkennen. Es wird dir offenbart werden, was der Verstandbereit ist zu erkennen und zu akzeptieren.
Sind wir mit dem Leben im Einklang, so haben wir auch eine Verbindung zur Seelenwelt.
Unsere Seele hat unterschiedliche Möglichkeiten mit uns in Kontakt zu treten. Das Einzige was uns vor dieser Verbindungblockiert, ist unser Verstand.
Bewusst zu sein ist erst der Anfang. Dir wird dann auch vermittelt, dass es wichtig ist, sich selbst zu lieben.

 Hilfreich sind Achtsamkeitsübungen. Manchmal muss man auch einfach nur die Augen schließen, um wieder sehen zu können. Bist du bereit zur Reise zu dir?
Du bist was du denkst! Denk groß! Fühl dich!Lebe! Liebe!

Körper, Geist und Seele sind eine Einheit und jeder Mensch beginnt mit einem dieser Aspekte. Es ist egal mit welchem du beginnst.
Wenn du bewusst bist, verstehst du auch, dass du deine Gedanken und Gefühle selber ins Leben rufst. Du kannst ich den ganze Tag ärgern, musst du aber nicht.
Wenn du dein Leben achtsam gestaltest, wirst du mehr Freude daran haben.
Mit etwas Übung wird es Dir gelingen, das Hier und Jetzt deutlich intensiver wahrzunehmen. Dann werden die Sinneseindrücke stärker und du fühlst das Leben in jeder Zelle. Wenn du gehst, dann gehst du und wenn du spülst, dann spülst du.
Dabei ist es auch wichtig auf deine Gedanken, deine Worte zu achten.
Durch die Erhöhung des Bewusstseins werden die Menschen intuitiver und weniger anfälliger falsche Nachrichten zu glauben.
Die Zeitdes großen Wandels bringt mit sich dass sich die Spreu vom Weizen trennt.
„Wenn wir uns nicht bewusst werden, wie grandios wir sind, werden wir uns immer so verhalten wie der Adler, der sich für ein Huhn hielt. Man muss sogar sagen, dass die meisten Menschen lieber Hühner sind. DerGrund dafür ist, dass es bequem ist. Aus dieser Illusion zu erwachen, ist kein Vergnügen. Es bedeutet, dass wir viele der uns einengenden Überzeugungen aufgeben müssen. Es bedeutet, dass wir handeln und sein müssen, wer wir wirklich sind. Wir müssen uns wie ein Adler verhalten, statt davon zu träumen, einer zu werden!“(aus Emotionale Balance von Roy Martina S. 172)

 „Andere zu kennen ist Intelligenz; sich selbst zu kennen ist die wahre Weisheit. Andere zu beherrschen ist Stärke; sich selbst zu beherrschen ist wahre Macht. Wenn du realisierst, dass du genug hast,bist du wirklich reich.“
Lao Tzu (auch Laozi, Laotse,Lao-Tse, Laudse oder Lao-Tsu genannt, „Alter Meister“legendärerchinesischer Philosoph, der im 6. Jahrhundert vor Christus gelebthaben soll)

Nelson Mandela

Unsere tiefste Angst ist nicht,

dass wir unzulänglich sind,

Unsere tiefste Angst ist,

dass wir unermesslich machtvoll sind.

Es ist unser Licht, das wir fürchten,

nicht unsere Dunkelheit.

Wir fragen uns: „Wer bin ich eigentlich,

dass ich leuchtend, begnadet,

phantastisch sein darf?“

Wer bist du denn, es nicht zu sein?

Du bist ein Kind Gottes.

Wenn du dich klein machst,

dient das der Welt nicht.

Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun,

wenn du schrumpfst,

damit andere um dich herum,

sich nicht verunsichert fühlen.

Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit

Gottes zu verwirklichen, die in uns ist.

Sie ist nicht nur in einigen von uns,

sie ist in jedem Menschen.

Und wenn wir unser eigenes Licht

Erstrahlen lassen,

geben wir unbewusst anderen

Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.

Wenn wir uns von unserer eigenen

Angst befreit haben,

wird unsere Gegenwart

ohne unser Zutun andere befreien.

2 Kommentare zu “Bewusstsein
  1. Wolfgang W. sagt:

    Wirklich tolle, interessante Einträge. Besonders das Gedicht von Nelson Mandela.

  2. I.Pasch sagt:

    ja- besser hätte man “es” nicht formulieren und zusammen tragen können.
    Auf dass Jeder in seiner individuellen Zeit mit seinen einzigartigen Möglichkeiten zu seinem göttlichen Kern,
    / inneren Licht finden möge !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*