Erwachen

Wenn sich deine Wahrnehmung und dementsprechend deine Erfahrung des Lebens ausdehnt, weil du stehen geblieben bist, dann ist Zeit unerheblich.

Dir wird klar, dass du eigentlich mehrdimensional bist.

Umzu erwachen ist es wichtig, dein verletztes Ego zu heilen. Erst dann kannst du dein wahres Selbst ausdrücken.

Dein verletztes Ego hat einen Schutz aufgebaut, weil das Risiko wieder verletzt zu werden, groß ist/war. Dazu gehst du bewusst in dieses Gefühl, in diese emotionale Belastung und sendest aus deiner Seeleselbst bedingungslose Liebe hinein.

Deine Gedanken sollten voller Wohlgefühl, Liebe und Geduld für dein verletztes Ego sein.

Denn das wird hier benötigt, damit Heilung geschehen kann.

Bist du bereit dieses Problem frei zu geben? Durch bedingungslose Liebe, Annahme und Vergebung geschieht Heilung. So verschwinden äußere Dramen.

In der dritten Dimension wurde dir eine gleiche Lektion immer wieder und wieder präsentiert, bist du eine Lernaufgabe bewältigt hattest.

Beurteile nicht das Leben, das du bisher erschaffen hattest und auch nicht deinen Körper. Das einzige, was zählt ist die Fähigkeit Liebe zugeben und zu empfangen.

Nach und nach verstehst du, was sich ändert. Der Prozess ist allmählich, damit du möglichst lebendig bleibst.

Etwa so, als wenn du dein Haus umbaust, während du noch darin wohnst. Manchmal erscheint alles chaotisch. Aber du erschaffst neue Strukturen.

Manchmal wirst du dich verwirrt fühlen, als wenn du neben dir stehst, weil du nicht genügend geerdet bist, um die Signale deiner Seele zu erhalten. Dann erde dich!

Wenn sich dein Bewusstsein ausdehnt, hast du ggf. auch Schwierigkeiten mit deiner Wahrnehmung und deiner Feinabstimmung.

Die Zeit scheint immer schneller zu vergehen.

Vielleicht hast du Kopfschmerzen, sogar Migräne und Unterleibsschmerzen. Sodbrennen ist oft ein Zeichen des Umwandlungsprozesses.

Alles muss sich dieser neuen Schwingung ja erst anpassen. Du kannst grippeähnliche Symptome bekommen oder deine Augen können nicht klar sehen.

Das sind alles Zeichen dafür, dass ein Reinigungsprozess in Gang gesetzt wurde.

Gestörte Schlafmuster, Schwindel und Erschöpfung sind auch nicht selten.

Dein Körper wird sich der neuen Schwingung anpassen. Sei geduldig, trinke reines Wasser (ohne Kohlensäure) und ernähre dich gesund, sei achtsam mit dir.

 Du bemerkst aber auch eine Zunahme von Freude und bist ausgelassener.

Auch träumen wirst du intensiver und oft wissen, was dir dein Traum gerade sagen wollte.

An machen Tagen fühlst du dich verbunden mit allem.

Wenn du dich überwältigt oder erschöpft fühlst, dann übergebe alle Kontrolle deines physischen Körpers an deine Seele! Jetzt!

Vertraue, dass alles so geschieht wie es gut ist.

Erschöpfung wird immer dann auftreten, wenn du vergessen hast, dir genug Energie aus der „Quelle allen Seins“ zu holen.

Du darfst für Ausgleich sorgen, ausgeglichen sein.

 Deine „Symptome“ sagen dir, wenn du meditieren solltest, kreativ sein kannst und vor allem Freude, Spaß und Leidenschaft in dein täglichesLeben lässt.

Missachtest du das, werden die Symptome stärker.

Wenn du achtsam und voller Liebe mit dir umgehst und entsprechend handelst, wirst du auch mehr Liebe in deinem Leben wahrnehmen.

Sei mutig und schau dir deine Gefühle, deine Emotionen an – egal welche – spüre sie wirklich. Vermeide diese Gefühle nicht mehr. Du bist wach! Du nimmst dich an wie du bist!

Die Wirklichkeit an die du glaubst, ist die Wirklichkeit, die du wahrnimmst.

Wenn altes Verhalten oder alte Neigungen deine Umwandlung, dein Erwachen, in Frage stellen, behindern – dann schau dir das an! Sie waren lange ein guter Schutz gegen unbequeme Emotionen oder Situationen. Auch Neigungen wie Süchte (Alkohol, Droge oder Spielen) hast du vielleicht gelebt, damit du nicht denken oder fühlen musstest.

Auch ein Teil deines verletzten Egos. Das sind keine Feinde, sondern Aspekte von dir, die du tief in deinem Unterbewusstsein verborgen hast.

Gib deinem Herzen die vollständige Erlaubnis, die unterdrücktenEmotionen zu fühlen, fühle aber auch die bedingungslose Liebe.

Du kannst alles das was du nicht mehr brauchst, der violetten Flamme der Transformation übergeben. Energie kann man niemals töten oder vernichten, nur umwandeln und so wandelt die violette Flamme alles in Licht und Liebe um.

Erlaube deiner Seele auch, dir zu zeigen, dich daran zu erinnern, wann diese Gefühle und wobei sie entstanden sind. Erkenne das süchtig machende Verhalten, verzeihe dir und lass Liebe fließen, urteilsfrei.

Fortsetzung folgt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*