Wechseljahre

In dieser Zeit ist der Blick jeder Frau für Ungerechtigkeit sowie unfaire Lastenverteilung geschärft und das führt dazu, dass ihr eine Stimme verliehen wird, die drauf besteht, gehört zu werden (aus Weisheit der Wechseljahre von Christiane Northrup).

Mit anderen Worten: Es wird dir eine Art Weisheit verliehen und der dazugehörige Mut, das auch zu formulieren.

Wenn du als Frau dann weiterhin schweigst, um des lieben „Frieden“willens, besteht die überaus große Gefahr, dass du krank wirst.

Herzerkrankungen, Depressionen und Brustkrebs sind Krankheiten der Wechseljahre.

Wenn du dich aber dafür entscheidest, die Weisheit deines Körpers anzunehmen und auszudrücken, bleibst du gesund. Also Schau dir all deine Gefühle und Emotionen an.

Du musst dich auf Turbulenzen gefasst machen.

Das Risiko für degenerative Erkrankungen und vorzeitiges Altern kannst du selbst reduzieren, wenn du dich für eine entsprechende Lebensweise entscheidest.

 „Ab50 geht es stetig begab!“ Falscher alter Glaubenssatz! Weg damit!

Krankheit wird dir eingeredet, ein lukratives Geschäft. Nur was in deinem Kopf vorgeht erschafft deine Realität!

Du hast es in der Hand, das Älterwerden zu einer völlig anderen Erfahrung für deinen Körper und deine Seele zu machen. Lebenskraf that nichts, aber auch gar nichts, mit dem Alter zu tun. Göttinnen altern nicht!

Du musst nur alle Organe unter die Kontrolle deines Geistes bringen!

Überschwängliche Emotionen wie Freude, Vergnügen und Spaß bringen dich dazu, vital zu bleiben. Hast du es auch schon einmal geschafft, ein ganzes Zugabteil zum Lachen zu bringen oder im Restaurant alle Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen, weil du herzlich, laut und lange gelacht hast? Ich ja!

Und das hier ist auch für die Männer interessant:

„In gewissem Sinne hat unser Leben ein Ablaufdatum. Die Struktur auf den Spitzen unserer Chromosomen heißen Telomere. Sie sind wie Dochte auf Dynamitstangen. Wenn die Dochte kurz geworden sind, bekommen die Zellen keine Reproduktionsanweisung mehr. Sie sterben ab. Es ist jedoch so, dass die Telomere nicht unbedingt so schnell kurz werden  müssen. Die Forschung hat gezeigt, dass das Enzym Telomerase sie reparieren und leicht verlängern kann, was den Schluss nahelegt, dass wir das Altern tatsächlich umkehren können, indem wir unsereTelomere reparieren und verlängern. Achtsamkeitsmeditation,körperliche Bewegung und eine bestimmte Einstellung stehen alle in dem Ruf, das Altern zu verlangsamen“ (aus Göttinnen altern nicht von Christiane Northrup).

Zu demgibt es Hormon Yoga, Qi Gong und die 5 Tibeter.

Es ist nachgewiesen, dass zu viel Sitzen und Liegen den Alterungsprozess beschleunigt.

Immer mehr Giftstoffe werde in deinem Körper angereichert, so verschleißt das Bindegewebe und die Organe. Auch körperlicher, emotionaler und mentaler Stress verhärtet die Faszien und verklebt das Bindegewebe.

Inkontinenz wird z. B. Durch zu langes Sitzen verstärkt und bei Erektionsproblemen kann das auch ein Faktor sein.

Viele Gifte sind in unserer Nahrung, aber es gibt auch welche, die wir selber produzieren: Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin. Wenn diese Hormone durch emotionalen und/oder körperliche Stress dauerhaft erhöht sind, dann entstehen Entzündungen auf Zellebene. Da haben wir die Hauptursache aller chronischen Erkrankungen ,inklusive Krebs. In dem Zusammenhang kann ich nur das Buch von Dr.Leonard Coldwell empfehlen: Stress.

Fortsetzung folgt

Ein Kommentar zu “Wechseljahre
  1. Sylvia Lebioda sagt:

    Liebe Angelika Plien für mich ist das stärkste Stichwort “die Entgiftung” Ich habe verstanden, dass alles was in negativer Weise in uns waltet, seien es negative Gedanken, giftige Substanzen, die wir uns täglich zuführen oder Glaubenssätze, die tief in uns drinnen walten und uns nicht entwickeln lassen, die wahren Lebendigkeitskiller sind. Ich danke Ihnen sehr für Ihre Einsichten, die mir sehr gut weitergeholfen haben. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer wunderbaren Arbeit. Liebe Grüße Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*